Gestern & Heute - Kneippkurhaus St.Josef
 

GESTERN & HEUTE

„Tu deinem Leib Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen“

mit diesem Zitat der Teresa von Àvila als Leitgedanken führen die Mallersdorfer Schwestern bereits seit 1925 das Kneipp-Kurhaus St. Josef in Bad Wörishofen im Allgäu.

1925 erwarben die Mallersdorfer Schwestern die so genannte Alabaster-Villa der Freiherrin Hertha von Münchhausen mit seinem großzügigen Park und dem herrlichen Ausblick in die Natur. Nach einer raschen Umgestaltung zu einem Kurheim konnte am 9. Mai 1925 der erste Kurgast begrüßt werden. Zunächst gab es nur fünf Betten, sehr schnell musste in den Folgejahren das Haus aufgrund der stetig steigenden Gästezahl mehrfach erweitert werden. Heute bietet das Haus moderne und gemütliche Einzel- und Doppelzimmer sowie Appartements
für bis zu 89 Gäste

St. Josephsheim

DIE MALLERSDORFER SCHWESTERN

holte der schwäbische Pfarrer Sebastian Kneipp (1821 – 1896) bereits 1891 nach Wörishofen,damit diese sein Lebenswerk, das Kneipp`sche Naturheilverfahren, weiterführen. So ist auch heute Schwerpunkt unseres Therapieangebotes seine auf fünf Wirkprinzipien basierende ganzheitliche Lebensphilosophie:

  • Heilkraft des Wassers
  • Gesundheit durch ausgewogene Ernährung
  • Heilwirkung der Kräuter
  • Vitalität durch Bewegung
  • Harmonie von Körper, Geist und Seele

Sebastian Kneipp bildete die Schwestern in seinen natürlichen Behandlungsmethoden aus, die wunderbar dazu geeignet sind die Gesundheit zu erhalten oder Erkrankungen zu lindern und zu heilen.

Sebastian Kneipp

KNEIPPS GANZHEITLICHES NATURHEILVERFAHREN

Pfarrer Kneipp Unterschrift

wird in St. Josef von allen, den Schwestern und Mitarbeitern, gelebt und auf vorbildliche Weise umgesetzt. Damit beweist das gesamte Hausteam, dass “Kneipp“ noch immer aktuell ist. Mit der steigenden Zahl der so genannten Zivilisationserkrankungen wie z.B. Erschöpfungszuständen, Schlafstörungen und Herz- und Kreislauferkrankungen ist es heute sogar aktueller denn je. Vor allem wird die Kneippkur zur Vorbeugung, Abhärtung und allgemeinen Leistungssteigerung angewendet.

Zu den Schwerpunkten der Behandlung gehören die Wassertherapie, das Wechselspiel zwischen Leistung und Ausruhen bei der Bewegungstherapie und eine ausgewogene, gesunde Ernährung, aber auch meditative Angebote und Gespräche.

Die Kneipp`sche Methode entwickelt auch geistig-seelische Kräfte, deshalb soll die Harmonie von Körper, Geist und Seele als Schutzschild gegen den Alltagsstress dienen. Die verschiedenen Angebote, das persönliche Gespräch mit den Schwestern oder dem Hausgeistlichen sind Wegbegleiter für viele Gäste um zur inneren Ruhe und Gelassenheit zu kommen und lassen einen in St. Josef schnell heimisch werden.

Neben dem persönlichen und freundlichen Service und der umfassenden Qualität ist es vor allem die unaufdringliche christliche Atmosphäre, die das Kneipp-Kurhaus St. Josef von anderen Kur- und Erholungshäusern unterscheidet.